6. Patchworkausstellung

Vom 6. bis 8. Oktober 2017 veranstalten wir unsere nächste Ausstellung für alle Patchwork- und Nähfreunde. Ein Schwerpunkt wird das Stickprojekt Laghmani von Pascale Goldenberg aus Freiburg sein. (www.guldusi.com) Sie unterstützt damit Afghanische Frauen.
Zudem präsentieren wir die Ausstellung "Mein Garten" von der PW Gilde Deutschland.
Einen musikalischer Leckerbissen beschert uns die BIBERACHER BRASS CONNECTION beim Benefizkonzert am Samstag um 19:30 im Gemeindesaal.
Sie möchten auch bei uns ausstellen? Melden Sie sich an. Wir bieten ihnen an, ihre Werke und Accessoires zu präsentieren. Es ist auch möglich nur an einem Tag auszustellen, bzw. zu verkaufen. Hier geht's zum Anmeldeformular (pdf)



>> Unser vorläufiges Programm und Standpreise <<

DAS AUSSTELLUNGSPROJEKT
„Eine runde Sache - wo Knöpfe ins Spiel kommen“ Bei dem Ausstellungsprojekt geht es darum, afghanische und europäische Kulturen zusammenzubringen. Chronologisch wurden erst die Stickereien produziert. Dabei gab es bei den jeweiligen Stickerinnen nur die Aufforderung, eine runde Stickerei oder ein klassisches Quadrat mit Knopfmotiv zu gestalten. Des Weiteren erfinden sie ihre Motive selbst ohne Vorlage. Die Hauptbedingung, um an dem Ausstellungsprojekt „Eine runde Sache“ mitmachen zu können, besteht darin, mindestens eine afghanische Stickerei einzuarbeiten. Die gestickten Quadrate werden einzeln, die kleinen runden Stickereien (circa 3 - 4 cm Durchmesser) hingegen als kleine Serie von 2 bis 9 Stück angeboten. Diese kreisförmigen Stickereien wurden extra für das Vorhaben in Auftrag gegeben. Sie finden dieses Ausgangsmaterial bei www.guldusi.com sowie auf Messen, auf denen die Stickereien zum Verkauf angeboten werden. Dann wird dieses gestickte Unikat eingearbeitet, integriert, weiterverarbeitet: die Stickerei dient als Ihre Inspirationsquelle. Das Ausstellungsprojekt ist für jede(n) in Europa und der Schweiz offen. Sämtliche Nähtechniken sind zugelassen, auch Accessoires werden akzeptiert. Das Format ist in der Größe nicht eingeschränkt, von der Miniatur bis zum Großformat ist alles erlaubt. Jedes Stück muss einen so genannten Stofftunnel auf der Rückseite, gerade unterhalb der Oberkante aufweisen. Die Endform des Werkes kann sowohl eine rechteckige als auch eine runde Form haben. Außer der integrierten Stickerei(en) gilt für das Werk Folgendes. Es muss …

  • mit grundliegenden graphischen geometrischen Muster, die den Kreis aufnehmen, konstruiert sein
  • oder von einem erkennbaren symbolischen Inhalt getragen werden,
  • oder einen erkennbaren Zusammenhang mit dem Thema „Knopf“ aufweisen.
Ein Stoffetikett soll auf der Rückseite angebracht werden (unten), mit Namen, Vornamen, Postanschrift sowie Titel.
AUSSTELLUNGSORTE
88422 Dürnau
ein kleines Dorf mit schönen Fachwerkhäusern. Gelegen zwischen Stuttgart und Bodensee mit vielen Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung: Die schönste Dorfkirche der Welt in Steinhausen, Bad Buchau mit Thermalbad, tolle Saunalandschaft und Federseesteg im großen Naturschutzgebiet, Weltbekanntes Hummelmuseum im Kloster Sießen bei Bad Saulgau mit Therme, Oberschwäbische Barockstraße mit beeindruckenden Kirchen und dem heiligen Berg Oberschwabens, dem Bussen, mit Blick in die Alpen. Bierkrugmuseum und Brauereigaststätte in Bad Schussenried. Einzigartiger Erntedankteppich in der Kirche in Otterswang

 

Weitere Ausstellungsorte
Erstmalig wird eine Auswahl der bundesweiten Ausschreibung von „EINE RUNDE SACHE“ an drei Orten zu sehen sein. Ein guter Grund für unsere Gäste aus Nah und Fern unsere faszinierende oberschwäbische Heimat zu erkunden.

 

88400 Biberach an der Riß
vom 19. - 30. September 2017
wird eine Auswahl der Werke im Saal der Stadtbücherei in Biberach ausgestellt. Entdecken Sie die große Kreisstadt Biberach im Herzen Oberschwabens mit reicher geschichtlicher Vergangenheit und einer sehenswerten Altstadt. Passend zum Thema ist das Knopfmuseum in Warthausen unbedingt einen Besuch wert.

 

88677 Markdorf
vom 07. ‐ 13. November 2017
wird eine Auswahl der Werke im Doschhaus in Markdorf mitten in der Ferienlandschaft Gehrenberg am Bodensee im Rahmen des Elisabethenmarktes und danach bis zum Martinstag ausgestellt. Malerische Altstadt und Einkaufsvielfalt, Waldwege und Blumenpracht, Obstwiesen und Aussichtspunkte, Geschichte und Kultur ‐ die Landschaft in und rund um Markdorf ist so schön wie abwechslungsreich. Dies macht auch das touristische Angebot so reizvoll: hier können Sie zwischen Aktiv‐ und Erholungsurlaub frei wählen und dabei regionale Produkte genießen, Brauchtum hautnah erleben und nach Herzenslust shoppen ‐ Urlaub für die ganze Familie, zu zweit oder auch allein.

Sie besuchen uns - als Aussteller oder als Gast…

Wir freuen uns auf Sie!